Obedience

Obedience, "die hohe Schule des Gehorsams".

Das freudige, exakte und schnelle Arbeiten des Hundes und die Bindung des Teams Mensch-Hund stehen bei dieser Sportart im Vordergrund.

Die Bereitschaft des Hundes auch auf Entfernung vom Hundeführer, freudig und genau zu arbeiten, gehört zu den Übungen.

Der Schwerpunkt liegt auf dem perfekten Zusammenspiel zwischen Mensch und Hund, dies fordert höchste Konzentration von Mensch und Hund.

 

Prüfungen werden in vier Leistungsklassen durchgeführt.

Beginner-Klasse (nationale Prüfungsordnung)

Klasse 1             (in Anlehnung an die internationale Prüfungsordnung)

Klasse 2             (in Anlehnung an die internationale Prüfungsordnung)

Klasse 3             (internationale Prüfungsordnung)

 

Für ungeduldige Menschen ist Obedience nicht geeignet, da der Zeitaufwand um gute Ergebnisse zu erzielen, ziemlich hoch ist.

Daher gilt: Geduld ist eine Tugend. Der Weg ist das Ziel.